Bisher keine Bewertungen.

Die Herstellungsbedingungen von CBD- Öl

CBD-Öl in reiner Form haben dieselben Effekte wie eine psychotrope Substanz. Es ist jedoch ein ausgezeichnetes Mittel gegen Stress und innere Unruhe nach einer Behandlung. Deshalb wird seine Produktion durch strenge Vorschriften geregelt.

Die zur Ölproduktion ausgewählten Pflanzen müssen einen Wert unter oder von 0,2% THC vorweisen. Diese Dosierung macht nämlich das CBD ungefährlich und erlaubt es ihm dennoch alle seine therapeutischen Wirkungen beizubehalten. Wird eine Pflanze mit einem THC-Wert über 0,2% verwendet, wird das Öl in Deutschland und den verschiedenen EU-Ländern schnell illegal.

Hanf hat einen THC-Gehalt von 0,2%, gegenüber Marihuana mit einem Gehalt von 14%. Deshalb ist das aus Hanf gewonnene Öl legal, während Marihuana-Derivate illegal sind.

Es ist zudem wichtig, dass Sie sich versichern, dass dieses Öl aus CBD-Samen und –Stielen hergestellt wurde. Es ist illegal, es aus Blüten zu gewinnen. Deren Gehalt übersteigt nämlich die vorgeschriebenen Normen.

Personen, die CBD-Öl konsumieren dürfen

CBD-Öl ist ein Produkt, dessen Nutzen unbestritten sind. Dennoch sind die Informationen zu diesem Produkt bis heute sehr beschränkt. Es gab nämlich bisher nur sehr wenige Studien zu CBD und die möglichen Nachteile dieser Pflanzen sind noch unbekannt. Es wäre verantwortungslos, der Bevölkerung freien Zugang zu einem möglicherweise gefährlichen Molekül zu gewähren.

Deshalb gibt es eine Alterseinschränkung für CBD-Produkte. CDB-Öl ist dabei keine Ausnahme. Nur volljährige Personen dürfen CBD-Öl kaufen und konsumieren. Der Verkauf von CBD-Öl an einen Minderjährigen ist strafrechtlichen Sanktionen unterworfen.

Diese Einschränkung gilt ebenfalls für schwangere Frauen. Aufgrund ihres Zustands wäre es unverantwortlich, ihren Nachwuchs einem solchen Risiko auszusetzen.

Werbevorschriften für CBD- Öl

Das mangelnde Wissen über CBD-Öl zwingt uns zur Vorsicht. Aus diesem Grund gelten für seine Produktion, seinen Verkauf und seinen Konsum auch so strenge Gesetze. So ist auch die Werbung rund um dieses Produkt umstritten.

Die therapeutischen Wirkungen und andere Nutzen von CBD-Öl sind bereits wissenschaftlich anerkannt worden. Dennoch sind die Behörden in diesem Punkt unflexibel: Jegliche Werbung für diese Wirkungen werden von Rechts wegen sanktioniert. Es sind Fälle von verurteilten Verkäufern bekannt. 

Die Gesetze im Zusammenhang mit der Herstellung, dem Verkauf und dem Konsum von CBD-Öl sind wirklich streng. Wir sehen jedoch darin den klaren Willen, die Bevölkerung gegen mögliche negative Auswirkungen zu schützen. In Zukunft werden diese Gesetze bestimmt an die Erkenntnisse über CBD angepasst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.