Nicht selten werden Strand und Meer mit Entspannung verbunden, was insbesondere beliebten Urlaubszielen in Küstenregionen zuzuschreiben ist. Denkt man an die italienische Stadt Grado oder auch die weiter entfernte türkisblaue Karibik, kommen den meisten Deutschen Ferienwünsche in den Kopf. Neben positiven Assoziation für den Geist punktet die Meeresluft vor allem mit ihrer heilsamen Wirkung für den Körper. Zudem findet man das Meer zunehmend im Alltag abseits der Küste wieder, ist es doch in Entertainmentindustrien, wie Musik und Casino, präsent. Welche Auswirkungen das Meer auf unseren Körper hat und inwiefern es in unser alltägliches Leben integriert ist, erörtern wir hier.

Atemwegbeschwerden werden gelöst

Für viele Deutsche ist das Meer der ideale Ort, um Asthma, Heuschnupfen und Hals-Nasen-Ohren-Beschwerden auszukurieren. Und das aus gutem Grund. Wie das Reformhaus erklärt, ermöglicht der Salzgehalt der Meeresluft es, hartnäckige Partikeln im Atemweg zu verringern. Damit wird es dem Körper erleichtert, Atemwegerkrankungen vollständig auszuheilen. Einziger Nachteil: Um einen langfristigen gesundheitlichen Unterschied zu bemerken, muss aus dem Urlaub am Meer ein Umzug ans Meer stattfinden. Einzig das fast regelmäßige Einatmen der Meeresluft bringt eine anhaltende Verbesserung der oben genannten Beschwerden.

Virtuell Meeresluft schnappen

Aufgrund seiner positiven Auswirkungen auf Körper und Geist verwundert es gleichzeitig nicht weiter, dass wir dem Meer also auch im Alltag nahe sein möchten. Dies geschieht auf einfallsreichste Arten und Weisen. Die Kooks singen in „Seaside“ über das Finden der großen Liebe am Meer, während „Beyond the Sea“ bereits 1945 zu diesem Thema beitrug. Neuinterpretationen des letzteren Liedes reichen von Robbie Williams bis hin zu Rod Stewart. Das Meer wird hier mit sehr positiven Eindrücken und Gefühlen verbunden.

Ähnlich finden sich auch Gamer gerne am virtuellen Strand wieder. Das Automatenspiel „Beach Life“ im Online Casino führt Symbole wie Eis und Meeresschätze, um eine erste Assoziation zum Meer zu schaffen. Insbesondere das Hintergrundbild des Games – Palmen, blaues Wasser, Sonne und heller Sand – lassen Spieler die Nähe zum Meer spüren. In „Sunshine Beach“ entdeckt man währenddessen Volleybälle, Sonnenbrillen und eisgekühlte Getränke. Das mittelblaue Meer darf im Hintergrund nicht fehlen, um das sommerliche Bild zu vervollständigen.

Selbst Super Mario war bereits im „Küstenland“ zu finden, welches passend mit Leuchtturm, Felsen und glasklarem Wasser dargestellt wird. Die Küste stellt hier auch im unterhaltsamen Alltag einen Ort der Entspannung dar.

Die heilsame Wirkung der Meeresluft und ihre weitreichende Präsenz, von Musik bis Gaming 1

Salzluft nach Hause bringen

Um abseits der Ferien die Vorteile der Meeresluft ebenfalls zu genießen, muss man nicht weit suchen. Salzluftkuren entdeckt man bereits im Online Shop. Von Meeresluftinhalator bis hin zu Kristallsalz für die Badewanne – der kreativen Umsetzung der Meeresluft für zu Hause sind auch hier keine Grenzen gesetzt.

Auch wenn ein Umzug ans Meer nicht möglich ist, kommt man durchaus regelmäßig mit seinen positiven Assoziationen in Kontakt. Die Entertainmentindustrie, inklusive Musik und Casino, vermittelt bereits seit geraumer Zeit diese Eindrücke für Zuhörer und Spieler. Selbst die heilende Meeresluft ist mittlerweile nicht mehr nur in Küstenregionen zu finden. Das Meer und seine mental und körperlich positiven Auswirkungen haben Eintritt in unseren Alltag erhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.