Sind Entspannungs-Apps wirksam?

0
Bisher keine Bewertungen.

Der Alltag wird durch die zunehmende Präsenz von allen möglichen Aufgaben immer ereignisreicher. Dies lässt es auch kaum noch zu, dass Menschen zur Ruhe kommen können. Wenn die eine Aufgabe geschafft ist, warten schon die nächsten beiden, um bewältigt zu werden. Entspannung bleibt deshalb oft auf der Strecke und Menschen stehen ständig unter Strom. Vielfach sind es Hobbys, die hier Abhilfe schaffen und einen Ausgleich darstellen sollen. Besonders beliebt ist es, verschiedene Sportarten zu betreiben, um während des Trainings den Kopf freizubekommen.

Viele Menschen versuchen die Stressfaktoren des Alltags auch durch das Spielen von Videospielen und das Lesen von Büchern zu vergessen. Auch Glücksspiel kann für Ablenkung sorgen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn bei VulkanBet 50 Freispiele zur Verfügung gestellt werden oder andere Bonusaktionen starten.

Ob Ablenkung langfristig die richtige Lösung ist, kann allerdings angezweifelt werden. Manchmal ist es nämlich notwendig, sich intensiv mit sich selbst und den eigenen Problemen auseinanderzusetzen. Genau diesen Zweck verfolgen auch die verschiedenen Entspannungs-Apps auf dem Markt. Sie sollen es möglich machen, den Alltag zu vergessen und zur inneren Ruhe zu finden. Was hinter diesen Apps steckt und ob sie ihre Bestimmung tatsächlich erfüllen können, soll dieser Artikel erklären.

Die Wirkung von Entspannungsübungen

Grundsätzlich ist Entspannung ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Dies sollte sie zumindest sein. Und jeder Mensch, der schon einmal eine schlaflose Nacht verbracht hat, weiß, wie anstrengend ein Leben ohne die nötigen Ruhephasen sein kann. Ohne die jeweiligen Regenerationsphasen wird auf kurz oder lang Raubbau am eigenen Körper betrieben. Früher oder später wird er dies mit unangenehmen Folgen quittieren. Deshalb kann das regelmäßige Einbringen von Entspannungsübungen in den Alltag ein wichtiger Schlüssel für ein langes, gesundes Leben sein.

Stresshormone wie Cortisol können durch Entspannungsübungen optimal abgebaut werden. Wer ständigem Alltagsstress ausgesetzt ist, sollte deshalb die regelmäßige Durchführung von Entspannungsübungen anvisieren. Langfristig gesehen wird so eine Möglichkeit gefunden, leistungsfähig zu bleiben und dennoch keinerlei Überlastungserscheinungen dabei zu verspüren.

Regelmäßigkeit führt zum Erfolg

Oftmals liegt es in der menschlichen Natur, dass zu Beginn einer neuen Aktivität oder eines neuen Hobbys ein Höchstmaß an Motivation vorhanden ist. Meist nimmt diese Motivation aber so schnell wieder ab, wie sie gekommen ist. Und genau diese Tatsache ist der Schlüssel zum Erfolg. Es darf nicht dazu kommen, dass Entspannungsübungen wieder aus dem Alltag hinausfallen. Sie müssen langfristig etabliert werden. Manchmal ist es so, dass Menschen eine neue Übung ausprobieren, diese für ein paar Wochen in ihrem Alltag etablieren und dann eine Besserung feststellen. Der Erfolg scheint erzielt und ein weiteres Durchführen der Übungen unnötig zu sein. Doch genau diese Vorgehensweise ist falsch.

Gerade dann, wenn ein positiver Effekt wahrgenommen wird, muss die Entspannungsübung weitergeführt werden, um einen langfristigen Erfolg zu haben. Jede Übungssession sollte als Ritual in den Alltag eingebracht werden. Die Entspannung darf nicht als lästige Aufgabe gesehen werden, die abgearbeitet werden muss. Stattdessen gehört sie zum Alltag wie das Essen und Schlafen.

Profitieren, wenn es sonst nicht möglich ist

Wer jetzt denkt, dass eine Entspannungs-App doch nicht zu einem solchen Effekt führen kann, scheint auf den ersten Blick recht zu haben. Denn das Smartphone ist ohnehin ein stetiger Begleiter im Alltag. Da kann es keinen positiven Effekt haben, noch mehr Zeit mit einer weiteren App zu verbringen, oder? Nicht unbedingt, denn wo das Smartphone ansonsten oft Stress und negative Aspekte mit sich bringt, kann es jetzt sehr praktisch sein.

Zwar schicken auch die Entspannungs-Apps Push-Benachrichtigungen und möchten die Aufmerksamkeit des Smartphone-Besitzers gewinnen. Doch während andere Apps Aufmerksamkeit erhaschen wollen, um weiteren Stress zu verursachen, tun die Entspannungs-Apps das Gegenteil. Sie erinnern den Besitzer des Smartphones daran, dass es Zeit für eine Pause ist. Somit wird die stressproduzierende Funktion anderer Apps in eine positive Funktion bei diesen Apps umgewandelt.

Auch die ständige Erreichbarkeit im Zeitalter der Digitalisierung ist für viele Menschen ein Problem. Denn was zu Beginn der Erfindung des Mobiltelefons noch das Feature schlechthin war, ist inzwischen eine echte Last geworden. Ständige Verfügbarkeit kann zum Stressor im Alltag werden. Da das Smartphone aber immer dabei ist, kann auch die Entspannungs-App jederzeit genutzt werden. So besteht im Alltag immer die Möglichkeit, kurze Entspannungsprogramme zu integrieren und für ein bisschen Beruhigung zu sorgen. Die Flexibilität des Smartphones kann so zu einem Pluspunkt für Entspannungs-Apps werden.

Kein Allheilmittel und hohe Kosten

Trotz dieses Nutzens muss allerdings immer festgehalten werden, dass Entspannungs-Apps allein nicht zum Erfolg führen. Mit der jeweiligen Anwendung kann nicht gezaubert werden. Sie kann die Nutzer nicht zwingen, Entspannungsübungen durchzuführen. Ohne ein gewisses Maß an Disziplin sind keine Wunder zu erwarten. Eine regelmäßige Durchführung der Entspannungsrituale kann von den Apps selbst nicht forciert werden. Sie dienen lediglich als Unterstützungsmechanismus beim wichtigen Finden der Ruhe im Alltag.

Die Apps können somit als eine Art Trainer verstanden werden, der mit verschiedenen Übungen an die Menschen herantritt. Diese Übungen müssen allerdings immer noch selbst ausgeführt werden. Deshalb sollte immer genau evaluiert werden, ob die notwendige Disziplin vorhanden ist, eine Entspannungs-App zu nutzen. Schließlich sind die Programme auch mit einer finanziellen Investition verbunden. Kommen sie so zum Einsatz, wie sie von den Entwicklern geplant wurden, können die Apps aber eine echte Bereicherung für den stressigen Alltag sein.

Sind Entspannungs-Apps wirksam? 1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.