Rubaxx mono Toxicodendron

Was ist Rubaxx mono?

Rubaxx mono ist eine homöopathische Schmerztablette mit einem natürlichen Wirkstoff. Es soll bei rheumatisch-bedingten Schmerzen in Gelenken, Sehnen und Muskeln, auch nach Verletzungen oder Überanstrengungen lindernd wirken.

Wie wirkt Rubaxx mono bei Schmerzen?

Der in Rubaxx mono enthaltene Wirkstoff ist T. quercifolium, eine bereits seit vielen Jahrhunderten bei den amerikanischen Ureinwohnern geschätzte Arzneipflanze, die Nord- und Südamerika beheimatet ist. T. quercifolium ist auch als Toxicodendron quercifolium, rhus toxiconderon oder auch Eichenblättriger Giftsumach bekannt. In Rubaxx ist der Wirkstoff in der Potent Dil. D6 entahlten, die einer Verdünnung im Verhältnis 1:1.000.000 entspricht.
Wird der Giftsumach in der Natur berührt, kann er einen juckenden Ausschlag hervorrufen. Gelangt Giftsumach in den Magen-Darm-Trakt kann er schon in kleinsten Mengen starke Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen und weitere Magen-Darm-Beschwerden hervorrufen.
Weitere arzneilich wirksamer Bestandteile des T. quercifolium sind Urushiol, Fisetin, Gallussäure und Toxicodendrol.

Die in Rubaxx mono enthaltene, sehr starke Verdünnung ruft keine dieser schweren Nebenwirkungen hervor. Traditionell wird Giftsumach in der Homöopathie bei Schmerzen in Gelenken, Knochen oder Muskeln.


Wie sind die Erfahrungen mit Rubaxx mono?

Im Internet lassen sich viele Erfahrungsberichte zu Rubaxx mono finden, hier eine Auswahl:

  • Bei Amazon erhalten die Rubaxx mono Tabletten im Schnitt 4 von 5 Sternen. Es wird als “Ein super pflanzliches Mittel bei Gelenk Schmerz” und “Klare Kaufempfehlung” weiterempfohlen. Ein Anwender bemängelt jedoch, dass es zu teuer sei.
    RubaXX Mono - Erfahrungen - Studien und Wirkung 1
  • Im Forum “Frag Mutti” gibt es unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen zu Rubaxx. Einigen Anwendern hat es geholfen, andere kritisieren das homöopathische Wirkprinzip.
  • Im Kommentarbereich von Medpex sind die Anwender von Rubaxx überzeugt. Die Erfahrungen sind hier überwiegend positiv. Empfohlen wird es bei Rückenschmerzen. Als Tipp wird hier die Kytta-Schmerzsalbe als Ergänzung empfohlen.
RubaXX Mono - Erfahrungen - Studien und Wirkung 2


ca. 28,54 Euro

Was ist der Unterschied zwischen RubaX Tropfen und RubaX mono?

Sowohl die Rubaxx mono Tabletten als auch die Rubaxx mono Tropfen enthalten als Hauptbestandteil T. quercifolium, also einen Bestandteil des Giftsumach. Im Gegensatz zu den Tabletten sind die Tropfen individuell und sehr fein dosierbar.

Anzeige

Rubaxx monoInhaltsstoffe – Vegan, Gluten, Lactose

Rubaxx Tropfen enthalten keine tierischen Bestandteile und sind gluten- und lactosefrei. Somit sind sie für Vegetarier und Patienten mit einer Glutenunverträglichkeit oder Lactoseintoleranz geeignet.
Achtung: Die Tropfen enthalten, wenn auch in sehr geringer Menge, Alkohol. Sie sind nicht für Alkoholiker geeignet.

Inhaltsstoffe Rubaxx mono Tropfen:

  • Wirkstoff: 100 mg Rhus toxicodendron Trit. D6 je Tablette
  • Weitere Inhaltsstoffe: LactoseMonohydrat, Cellulosepulver, hochdisperses Siliciumdioxid und Magnesiumstearat.

Rubaxx mono Tabletten enthalten pro Tablette circa 141,5 mg Lactose-Monohydrat. Sie sind daher nicht für Patienten mit einer Lactoseintoleranz geeignet. Sie enthalten keine tierischen Bestandteile und sind glutenfrei. Sie sind für Vegetarier sowie Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit geeignet.

Inhaltsstoffe Rubaxx mono Tabletten:

  • Wirkstoff: Toxicodendron quercifolium
  • Weitere Inhaltsstoffe: Ethanol, Enthält 0,05-0,5 g Alkohol pro Einzelgabe

Hat Rubaxx mono Nebenwirkungen?

Obwohl Rubaxx mono allgemein sehr gut verträglich ist, kann es bei sehr empfindlichen Anwendern zu Reizungen im Mund, Rachen und MagenDarm-Kanal kommen, die mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwindelgefühlen kommen.

Diese Nebenwirkungen sind allerdings wesentlich weniger gravierend als bei klassischen Schmerzmitteln, die zu Magengeschwüre oder Herzbeschwerden führen können.


Wie muss Rubaxx mono eingenommen werden?

Bei akuten Schmerzschüben empfiehlt der Hersteller eine Einnahme von 6 x 1 Tablette täglich. Bei chronischen Schmerzen kann die Dosis auf 3 x 1 Tablette täglich reduziert werden. Die Tabletten oder Tropfen werden unabhängig von den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit eingenommen.


Gibt es Studien zu Rubaxx mono?

Studien zur Wirksamkeit von Rubaxx mono gibt es nicht direkt. Allerdings wurde im Jahr 2011 eine Studie zu Behandlung von Arthritis mit Toxicodendron durchgeführt. Dieser Wirkstoff ist auch in Rubaxx mono Tabletten und Tropfen enthalten.
In dieser Studie wurden Ratten, die an Arthritis und Entzündungen litten, mit der Urtinktur sowie einer homöopathischen Verdünnung behandelt. Es zeigte sich dabei, dass bei den mit Toxicodendron behandelten Tieren die Entzündungen reduziert, einem Gewichtsverlust vorgebeugt und radiologisch sichtbare Veränderungen verlangsamt werden konnten. Ob diese Ergebnisse aber auch genau so auf den Menschen übertragbar sind, wurde nicht weiter untersucht.

Übersetze Zusammenfassung der Studie

HINTERGRUND:
Toxicodendron pubescens P. Mill (Anacardiaceae), in der Homöopathie bekannt als Rhus toxicodendron (Rhus tox), wird in der homöopathischen Praxis als entzündungshemmendes Mittel eingesetzt. In dieser Studie wurde Rhus-Tox in seiner Rohform und homöopathischen Verdünnungen (3cH, 6cH, 30cH, 200cH) auf Auswirkungen auf Complete Freund’s Adjuvant (CFA) induzierte Arthritis bei Ratten untersucht.

Anzeige

METHODE:
Wir haben den Schweregrad der Arthritis durch Beobachtungen wie entzündliche Läsionen, Körper- und Organgewicht und hämatologische Parameter wie C-reaktives Protein (CRP) bewertet. Eine verblindete radiologische Analyse der betroffenen Gelenke und die Bestimmung der Schmerzintensität wurden ebenfalls durchgeführt.

ERGEBNISSE:
Rhustox schützte Ratten vor CFA-induzierten entzündlichen Läsionen, Körpergewichtsveränderungen und hämatologischen Veränderungen. Rhustox schützt vor radiologischen Gelenkveränderungen durch Arthritis. Arthritische Schmerzzustände wurden ebenfalls positiv durch Rhustoxin beeinflusst. Alle Verdünnungen von Rhustox einschließlich der Rohform zeigten eine anti-arthritische Aktivität. Die maximale Schutzwirkung zeigte sich in der Rohform bei 10mg/kg/Tag, durch den Mund.

FAZIT:
Diese Studie unterstützt Ansprüche in der homöopathischen Literatur über die Rolle von Rhustox und seinen Ultra-Verdünnungen bei der Behandlung von Arthritis und damit verbundenen Schmerzen. Weitere Studien sind erforderlich, um diese anti-arthritische Wirkung von Rhustoxin zu erklären.

Anzeige

Alternativen zu Rubaxx mono

Sofern man bei einer Homöopathischen Wirkung bleiben möchte, kann man den Wirkstoff Toxicodendron auch von anderen Firmen erhalten. Diesen gibt es als Tropfen, Salbe oder auch Globuli.

RubaXX Mono - Erfahrungen - Studien und Wirkung 3


ca. 40,99 Euro
RubaXX Mono - Erfahrungen - Studien und Wirkung 4


ca. 6,96 Euro

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.