Was ist eine Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung?

Eine Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung ist eine Magen-Darm-Erkrankung, die durch den Verzehr von Lebensmitteln verursacht wird, die mit Toxinen verunreinigt sind, die von dem Bakterium Staphylococcus aureus (Staph) produziert werden.

Etwa 25% der Menschen und Tiere haben Staphylokokken auf der Haut und in der Nase. Bei gesunden Menschen verursachen Staphylokokken in der Regel keine Krankheiten, aber Staphylokokken haben die Fähigkeit, Toxine zu bilden, die eine Lebensmittelvergiftung verursachen können.

Wie bekommt man eine Lebensmittelvergiftung durch Staphylokokken?

Menschen, die Staphylokokken tragen, können Lebensmittel kontaminieren, wenn sie sich nicht die Hände waschen, bevor sie sie berühren. Wenn Lebensmittel mit Staphylokokken verunreinigt sind, können sich die Bakterien in den Lebensmitteln vermehren und Toxine produzieren, die Menschen krank machen können. Staphylokokken-Bakterien werden durch Kochen abgetötet, aber die Toxine werden nicht zerstört und können trotzdem Krankheiten verursachen.

Lebensmittel, die nach der Handhabung nicht gekocht werden, wie z.B. Fleischscheiben, Pudding, Gebäck und Sandwiches, sind besonders riskant, wenn sie mit Staphylokokken kontaminiert sind.

Mit Staphylokokken-Toxin kontaminierte Lebensmittel müssen weder schlecht riechen noch verdorben aussehen.

Was sind die Symptome einer Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung?

Eine Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung ist durch plötzlich einsetzende Übelkeit, Erbrechen und Magenkrämpfe gekennzeichnet. Die meisten Erkrankten haben auch Durchfall.
Die Symptome entwickeln sich gewöhnlich innerhalb von 30 Minuten bis 8 Stunden nach dem Essen oder Trinken eines Nahrungsmittels, das Staphylokokken-Toxin enthält, und dauern nicht länger als 1 Tag an. Schwere Erkrankungen sind selten.
Die Krankheit kann nicht von einer Person auf eine andere übertragen werden.
Woher weiß ich, ob ich eine Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung habe?
Sie können eine Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung aufgrund der Art der Symptome und ihrer schnellen Besserung vermuten. Labortests können zwar toxinproduzierende Staphylokokken im Stuhl, im Erbrochenen und in Lebensmitteln nachweisen, aber diese Tests werden normalerweise nur während eines Krankheitsausbruchs angeordnet. Wenn Sie glauben, dass Sie eine Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung haben könnten und schwere Symptome auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

Wie wird eine Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung behandelt?

Die wichtigste Behandlung ist das Trinken von viel Flüssigkeit. Ihr Arzt oder Ihre Ärztin kann Ihnen Medikamente gegen Erbrechen und Übelkeit geben. Menschen mit schweren Erkrankungen benötigen möglicherweise intravenöse Flüssigkeiten.

Antibiotika sind bei der Behandlung dieser Krankheit nicht hilfreich, da das Toxin von Antibiotika nicht beeinflusst wird.

Wie kann ich eine Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung verhindern?

Der beste Weg, eine Lebensmittelvergiftung durch Staphylokokken zu vermeiden, besteht darin, zu verhindern, dass Lebensmittel länger als 2 Stunden bei einer bedenklichen Temperatur (zwischen 5°C und 60°C) gelagert werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.