Zu den Symptomen von Botulismus zählen u. a:

  • Doppelbilder
  • verschwommenes Sehen
  • hängende Augenlider
  • undeutliche Sprache
  • Schluckbeschwerden
  • Atembeschwerden
  • eine sich dick anfühlende Zunge
  • Mundtrockenheit
  • Muskelschwäche

Diese Symptome sind alle auf eine durch das Toxin verursachte Muskellähmung zurückzuführen. Unbehandelt kann die Krankheit fortschreiten und die Symptome können sich verschlimmern und zur Lähmung bestimmter Muskeln führen, einschließlich der Atemmuskeln und der Muskeln in Armen, Beinen und Rumpf (Körperteil vom Hals bis zum Beckenbereich, auch Torso genannt). Menschen mit Botulismus zeigen möglicherweise nicht alle diese Symptome auf einmal.

Bei lebensmittelbedingtem Botulismus beginnen die Symptome im Allgemeinen 18 bis 36 Stunden nach dem Verzehr eines kontaminierten Lebensmittels. Die Symptome können jedoch bereits 6 Stunden nach oder bis zu 10 Tage nach dem Essen beginnen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Symptome von Botulismus haben, suchen Sie Ihren Arzt auf oder gehen Sie sofort in die Notaufnahme.

Um eine Diagnose zu stellen, wird Ihr Arzt Fragen stellen und Sie untersuchen, um die Ursache Ihrer Symptome herauszufinden. Diese Hinweise reichen Ihrem Arzt jedoch in der Regel nicht aus, um eine Diagnose zu stellen, da einige Krankheiten ähnliche Symptome wie Botulismus aufweisen, wie z.B. das Guillain-Barré-Syndrom, Schlaganfall, Myasthenia gravis und Opioid-Überdosierung. Ihr Arzt oder Ihre Ärztin kann spezielle Tests durchführen, um eine Diagnose zu stellen. Einige dieser Tests sind:

  • Hirn-Scan
  • Untersuchung der Rückenmarksflüssigkeit
  • Nerven- und Muskelfunktionstests (Nervenleitfähigkeitsstudie [NCS] und Elektromyographie [EMG])
  • Tensilon-Test für Myasthenia gravis

Wenn mit diesen Tests nicht festgestellt werden kann, was Sie krank gemacht hat, kann Ihr Arzt Labortests anordnen, um nach dem Gift und den Bakterien zu suchen, die Botulismus verursachen. Diese Labortests sind die einzige Möglichkeit, um sicher zu wissen, ob Sie Botulismus haben. Es kann mehrere Tage dauern, bis die Ergebnisse Ihrer Tests im Labor vorliegen. Wenn Ihr Arzt den Verdacht hat, dass Sie Botulismus haben, können Sie sofort mit der Behandlung beginnen.

Behandlung

Ärzte behandeln Botulismus mit einem Antitoxin genannten Medikament. Das Gift greift die Nerven des Körpers an, und das Antitoxin verhindert, dass es weiteren Schaden anrichtet. Es heilt nicht den Schaden, den das Gift bereits angerichtet hat. Je nachdem, wie schwerwiegend Ihre Symptome sind, müssen Sie unter Umständen wochen- oder sogar monatelang im Krankenhaus bleiben, bevor Sie gesund genug sind, um nach Hause zu gehen.

Bei einer schweren Erkrankung kann es zu Atemproblemen und sogar zu einem Atemversagen kommen, wenn das Toxin die an der Atmung beteiligten Muskeln lähmt. In diesem Fall kann Ihr Arzt Sie an eine Atemmaschine (Beatmungsgerät) anschließen, bis Sie in der Lage sind, selbstständig zu atmen. Die durch das Toxin verursachte Lähmung wird sich langsam bessern. Die medizinische und pflegerische Betreuung im Krankenhaus wird Ihnen bei der Genesung helfen.

Wenn Sie an Wundbotulismus leiden, muss Ihr Arzt oder Ihre Ärztin möglicherweise die Quelle der toxinproduzierenden Bakterien operativ entfernen und Ihnen Antibiotika verabreichen.

Überleben und Komplikationen

Botulismus kann zum Tod durch Atemversagen führen. Aufgrund der Entwicklung von Antitoxinen und moderner medizinischer Versorgung haben Menschen mit Botulismus heute jedoch eine viel geringere Chance zu sterben als früher. Vor fünfzig Jahren starben auf 100 Menschen mit Botulismus 50. Heute, mit einem Antitoxin und angemessener medizinischer Behandlung, sterben weniger als 5 von 100 Botulismus-Patienten.

Selbst mit Antitoxin und intensiver medizinischer und pflegerischer Betreuung sterben einige Patienten an Infektionen oder anderen Problemen, die durch wochen- oder monatelange Lähmungen verursacht werden. Patienten, die Botulismus überleben, können noch Jahre danach Müdigkeit und Atemnot haben und benötigen möglicherweise eine Langzeittherapie, um sich zu erholen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.