Bisher keine Bewertungen.

Viele Männer leiden auch in Deutschland unter einer Penisverkrümmung, die auch unter dem Fachbegriff Peyronie in Fachkreisen bekannt ist. Bei einer solchen Penisverkrümmung gibt es bis jetzt nur wenige erfolgsversprechende Behandlungsmethoden. Gerade auch in der Schulmedizin hat man bisher noch nicht viele Hilfsangebote entwickelt. Es gibt zwar einige Behandlungsmöglichkeiten mit Medikamenten, die allerdings längst nicht in allen Fällen zu den gewünschten Verbesserungen führen. Aus diesem Grund kommt es relativ häufig vor, dass bei einer vorhandenen Penisverkrümmung eine Operation bei Peyronie durch die Schulmedizin empfohlen wird.

Allerdings ist ein entsprechender chirurgischer Eingriff immer auch mit einem gewissen Risiko verbunden. Darüber hinaus führt eine solche Operation auch längst nicht immer zum erhofften Ergebnis und kann manchmal sogar eine unerwünschte Verkürzung des Penisschaftes zur Folge haben. Erfolgsversprechender erscheint da die auf Englisch auch als Penile Fraction Therapy. Bei dieser Art der Therapie kommt es im Normalfall nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen, wenn man den PeniMaster Pro einsetzt.

Mit der Penile Fraction Therapy die Peyronie bekämpfen

Rund um diese Therapieform gibt es eine Studie, in der eine Gruppe aus 93 Männern mit einer vorhandenen Penisverkrümmung während eines Zeitraumes von zwölf Wochen begleitet worden sind. Während dieses Experiments gab es für 47 Männer eine Behandlung mit dem Penimaster Pro. Die Vergleichsgruppe mit insgesamt 46 Teilnehmern wurde während dieses Experiments nicht behandelt.   

Alle teilnehmenden Männer hatten zu Beginn dieser Studie eine Penisverkrümmung von mindestens 45 Grad. Die Peyronie bei den Probanden betrug durchschnittlich betrachtet sogar rund 70 Grad. Während der Studienphase wurde festgestellt, dass bereits nach vier Wochen ein nachweisbarer Effekt durch die Behandlung mit dem Penimaster Pro gegeben war. Durchschnittlich kam es zu einer Verringerung von 12 Grad bei der Verkrümmung bei den Probanden mit einer Behandlung durch den Penimaster Pro. In der zuvor angesprochenen Kontrollgruppe ohne Einsatz des medizinischen Gerätes kam es dagegen zu keiner nennenswerten Reduktion der vorhandenen Peyronie.

In der Folgezeit erhöhten sich die positiven Auswirkungen während der vierten und der achten Woche noch mehr. Nach zwei Monaten stellten die Studienleiter fest, dass die Peyronie im Durchschnitt auf 47 Grad reduziert werden konnte. Im weiteren Verlauf des Experiments nahm die Penisverkrümmung sogar noch weiter ab. Am Schluss des Experiments lag die durchschnittliche Penisverkrümmung bei den Probanden dann sogar nur noch bei 41,1 Grad. Dadurch konnte in der Studie nachgewiesen werden, dass der Penimaster Pro als Medizinprodukt bei der Behandlung einer signifikanten Penisverkrümmung wirklich helfen kann.

Auf die Tragedauer beim Penimaster Pro achten

Während des durchgeführten Experiments entschieden die Studienteilnehmer in einem vorgegebenen Rahmen selbst, wie lange sie das medizinische Gerät täglich tragen wollen. Es musste sich hierbei lediglich um eine Dauer von mindestens drei Stunden und maximal acht Stunden pro Tag handeln. Die tatsächliche Tragezeit wurde von den Leitern des Experimentes jeweils notiert. Im Nachhinein stellte sich dann bei dieser Studie heraus, dass die Probanden mit einer längeren Anwendungsdauer von positiveren Ergebnissen profitiert haben. 

Die Wissenschaftler empfehlen den Einsatz des Penimaster Pro

Die an dieser Studie beteiligten Wissenschaftler kamen durch die bei dem Experiment gemachten Erfahrungen zu der Schlussfolgerung, dass dieses Medizinprodukt ohne größere Risiken eingesetzt werden kann. Dabei waren die Wissenschaftler besonders von der hohen Effizienz bei der Anwendung des Penimaster Pro angetan. Übrigens gab es nur bei drei Teilnehmern während der Studie Nebenerscheinungen, die zu einem Abbruch führten. Bei allen anderen Probanden gab es nur kleinere kurzfristige Nebenwirkungen.

Berliner Medizinprodukt bietet eine Alternative zur Operation bei einer Peyronie 1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.